Geschichte. Domberger Gruppe

120 Jahre Erfahrung:
in Reisen, Umzüge und Logistik.
Wie sich aus der Übernahme eines Reitinstituts und dem Kauf einer Kutsche eines der bekanntesten Unternehmen in Augsburg für Reisen, Umzüge und Logistik entwickelte.


Die Josef Domberger GmbH wird Depot 43 des Hermes Einrichtungs Service und damit Teil des stärksten Netzwerks im Bereich der Endkundenbelieferung im 2-Mann-Handling.

2015


2014

Das C.Domberger Reisebüro in Königsbrunn wird ebenfalls ein Lufthansa City Center. Der erste EURO 6 Bus kommt in die Flotte von Domberger Reisen.


Die Reisebüro Augusta-Kurier Carl Domberger GmbH & Co. KG wird umfirmiert zur Domberger Reisen GmbH & Co. KG.

2013


2012

Christoph Domberger tritt nach Abschluss seines Studiums der informationsorientierten Betriebswirtschaft in das Unternehmen ein.


Einstieg in erneuerbare Energien durch Inbetriebnahme einer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des Betriebsgebäudes.

2010


2008

Airlines investieren in den neuen Airbus A380, Domberger in den bisher größten 4-Sterne Doppelstock-Reisebus der Flotte mit 78 Sitzplätzen.


Durch den Zuschlag bei der Ausschreibung eines Logistikunternehmens vergrößert sich das Verteilgebiet für die Endkundenbelieferung im 2-Mann-Handling der Domberger Möbelspedition.

2007


2006

Die Augsburger Möbelspedition erhält die Genehmigung zur Arbeitnehmerüberlassung. Damit ist der Weg für das Erschließen neuer Geschäftsfelder möglich.


Die Domberger Möbelspedition übernimmt zusätzlich zum bestehenden Sendungsvolumen die Verteilung der »weißen« und »braunen« Waren zweier Versandhändler im Bereich B2C.

2005


2003

Gründung der RED Touristik GmbH mit den Busunternehmer-Kollegen Reim und Efinger


Verkauf des Grundstücks in der Heinrich-von-Buz-Straße und Erwerb des Objekts Stuttgarter Straße 12 in Augsburg-Oberhausen. Umbau des Gebäudes und Umzug der Bereiche Reisen, Umzüge und Logistik unter ein Dach.

2000


1995

Erwerb der Domberger Möbelspedition Josef Domberger, die seit 2 Generationen als Wettbewerber am Markt operierte. Die Bereiche Umzüge und Lagerung wurden auf die confern-Möbelspedition Carl Domberger und der Bereich Neumöbel-Logistik auf die Firma Josef Domberger konzentriert.


Eröffnung des Domberger Lufthansa City Centers im Zentrum Augsburgs und der Beteiligung an der Lufthansa City Center GmbH. Der Weg für „Domberger – Die ganze Welt des Reisens“ ist gebahnt. Zum Reiseangebot gehören heute neben der eigenen Bus- und Flugreiseveranstaltung die Programme aller großen deutschen Reiseveranstalter und ein eigener Firmenreisedienst.

1994


1993

Kauf des 6.500 m² großen Grundstücks mit Lagerhalle und Büros für die Augsburger Möbelspedition Carl Domberger im Industriegebiet Augsburg-Lechhausen. In den neuen Räumlichkeiten wurde auf die Lagerung in 20-Fuß-Stahlcontainern umgestellt.


Einstieg in den Linienverkehr mit Eröffnung des neuen Münchener Flughafens: Der Domberger Lufthansa Airport Bus

1992


1986

Eröffnung des CD.Reisebüro Carl Domberger in Königsbrunn


tritt Carl Domberger, damit die vierte Generation, mit in das Unternehmen ein. Carl Domberger leitet die Bereiche Möbelspeditionen und Reisen. Reisebüroanbau am Stammsitz der Firma Carl Domberger in der Heinrich von Buz Straße in Augsburg

1984


1967

Gründung der confern-Möbeltransportbetriebe mit 12 weiteren Möbelspediteuren.


Das Unternehmen wird in den Bereichen Güterspedition, Möbeltransport und Reisebüro von Wolfgang und Ingrid Domberger weiter auf- und ausgebaut.

1955


1935

ging das Unternehmen mit Carl und Centa Domberger in die zweite Generation über und der erste echte Omnibus wurde gekauft.


Der Sprung von der Pferdekutsche zum ersten eigenen Automobil. Werktags stand die Spedition im Vordergrund und am Wochenende wurden die Lastwagen in Busse umgebaut

1918


1906

Erwerb des Grundstücks an der Heinrich-von-Buz-Str. 2 in Augsburg, bis 2000 Stammsitz von Verwaltung, Reisebüro und Werkstatt


Gründung von Josef und Maria Domberger mit der Übernahme eines Reitinstituts Auf dem Kreuz in Augsburg und dem Kauf einer Kutsche

1897